Hagen Grote

Bildschirmfoto 2015-08-20 um 12.55.46

Hagen Grote ruft zum Rezeptwettbewerb auf: Kindheitsrezepte neu interpretiert

Wenig kann uns innerhalb von wenigen Augenblicken so sehr in unsere Kindheit zurück versetzen wie Gerüche und Geschmäcker: Was duftet da so herrlich nach Zimt und Zucker? Der leckere, unerreichte Milchreis von Oma. Und wie Mamas Bolognese geschmeckt hat – da konnte man gleich zwei Teller von essen.

Ihr kennt solche Erinnerungen, ein bisschen frischen Wind könnten die Rezepte von der heißgeliebten Oma oder Mama aber vertragen? Dann verratet uns jetzt eure liebsten Kindheitsrezepte in neuer Interpretation und macht mit beim Hagen Grote Rezeptwettbewerb. Unser Partner Hagen Grote freut sich über tolle, individuelle Rezepte, die einen um Jahre zurück versetzen und in Erinnerungen schwelgen lassen – und trotzdem ein bisschen Pfiff von heute beinhalten!

Wie ihr mitmachen könnt?

Schickt bis zum 15. September 2015 euer Lieblingsgericht aus Kindertagen neu interpretiert mit einem Foto des Gerichts an kindheitsrezepte@berlinfoodweek.de.

Mit etwas Glück werdet ihr einer der drei Finalisten, die am Samstag, 3. Oktober 2015, im House of Food der Berliner Food Week in der Actionküche ihr Rezept vorkochen dürfen. Vor Ort kürt eine food-begeisterte Jury dann den glücklichen Gewinner. Alle drei Platzierten dürfen sich über hochwertige Gewinne von Hagen Grote freuen:

Preise 

Platz 1: Eine Kitchen Aid-Küchenmaschine mit Zubehör (Fleischwolf, Rührschüssel, Gebäckvorsatz, Silikondeckel).
Platz 2: Ein Kitchen Aid-Standmixer mit Mandoline und Smoothie-Rezeptbuch.
Platz 3: Einen Kitchen Aid-Pürierset mit normaler und extralanger Antriebsachse.

Mit einer Einsendung eures Rezepts und Fotos akzeptiert ihr die Teilnahmebedingungen.

 

 

logo