Teilnahmebedingungen Gewinnspiel Hagen Grote

 

Teilnahmebedingungen für den Rezeptwettbewerb auf der Berlin Food Week-Homepage: „Rezeptwettbewerb: Kindheitsrezepte neu interpretiert – von Hagen Grote“

Diese Teilnahmebedingungen (“TNB”) gelten für den Wettbewerb „Rezeptwettbewerb: Kindheitsrezepte neu interpretiert – von Hagen Grote“ zwischen den Teilnehmern dieser Aktion und der Hagen Grote GmbH. Durch die Teilnahme an diesem Wettbewerb erklärt der Teilnehmer sein Einverständnis mit diesen Teilnahmebedingungen.

• Der Teilnehmer kann gegenüber der Berlin Food Week GmbH keine Ansprüche geltend machen, die im Zusammenhang mit seiner Teilnahme an dem Wettbewerb entstehen.
• Fragen, Kommentare oder Beschwerden sind direkt an die Berlin Food Week (info@berlinfoodweek.de) zu richten.

Teilnahmeberechtigte Personen:
Teilnahmeberechtigt ist jede natürliche Person ab einem Mindestalter von 18 Jahren mit Wohnsitz in Deutschland.
Mitarbeiter der BFW, der Firma Hagen Grote und anderer an dieser Aktion beteiligten Firmen und deren Angehörige sind von der Teilnahme ausgeschlossen.

Teilnahme am Wettbewerb:
Der Rezeptwettbewerb startet am 20.08.2015 um 12:00 Uhr und endet um 19:00 Uhr am 15.09.2015.

Die Teilnahme am „Rezeptwettbewerb: Kindheitsrezepte neu interpretiert – von Hagen Grote“ erfolgt über die Einsendung eines Rezepts inklusive Fotos des Gerichts an die Emailadresse kindheitsrezepte@berlinfoodweek.de.
Mehrere Einsendungen werden als eine einzelne Teilnahme gewertet. Eine Teilnahme ist nur nach vollständiger und wahrheitsgemäßer Angabe aller für die Durchführung der Aktion erforderlichen Angaben und dem Akzeptieren dieser Teilnahmebedingungen möglich.

Mit der Teilnahme am Wettbewerb sichert der Teilnehmer zu, dass alle seine Angaben vollständig und richtig sind. Eine Teilnahme ist nur nach Einsand eines Rezepts mit dazugehörigem Foto und gültiger Emailadresse möglich. Mit der Einsendung der oben genannten Unterlagen akzeptiert der Teilnehmer die Teilnahmebedingungen.

 

Preise:
Unter allen Teilnehmern, die die Teilnahmevoraussetzungen erfüllen, werden von der Jury in erster Instanz drei Finalisten ausgewählt. Diese nehmen am Finale, am 3. Oktober 2015 in Berlin teil. Dort müssen die Finalisten persönlich anwesend sein und Ihr persönliches Rezept vor einem Publikum kochen.
Die Anreise (Reisespesen) und Unterkunft der drei Finalisten wird von der Hagen Grote GmbH übernommen (Anreiseverkehrsmittel und Hotel werden von der Hagen Grote GmbH ausgewählt). Vor Ort entscheidet eine Jury über die Platzierung der 3 Finalisten. Als Preise sind drei hochwertige Elektrogeräte von Hagen Grote ausgeschrieben. Diese Preise können nicht in bar ausgezahlt werden.

Auswahl der Finalisten:
Unter allen Teilnehmern werden die Finalistenplätze ausgewählt. Die Bestimmung der Finalisten erfolgt durch eine unabhängige Jury, die aus Mitgliedern der Organisation der Berlin Food Week und der Geschäftsführung der Hagen Grote GmbH besteht.

Benachrichtigung der Finalisten, Bestätigung und Versand:
Der Sieger  wird am 3. Oktober 2015 im Zuge des Finales während der Berlin Food Week in Berlin, Deutschland gekürt.

Die Preise werden innerhalb von zehn Tagen nach Abschluß der Berlin Food Week versandt.

1. Preis: Eine Kitchen Aid-Küchenmaschine mit Zubehör (Fleischwolf, Rührschüssel, Gebäckvorsatz, Silikondeckel).

2. Preis: Ein Kitchen Aid-Standmixer mit Mandoline und Smoothie-Rezeptbuch.

3. Preis: Ein Kitchen Aid-Pürierset mit normaler und extralanger Antriebsachse.

 

Verstoß gegen die TNB (Teilnahmebedingungen):
Bei einem Verstoß gegen die TNB behaltern sich Hagen Grote und die Berlin Food Week vor, Teilnehmer vom Wettbewerb auszuschließen. Die Preise können von Hagen Grote und der Berlin Food Week im Fall eines Ausschlusses des Teilnehmers auch nachträglich noch aberkannt und zurückgefordert werden. Der Teilnehmer ist verpflichtet, Hagen Grote und der Berlin Food Week sowie deren Erfüllungsgehilfen von sämtlichen Ansprüchen Dritter freizustellen, die auf dem rechts- oder vertragswidrigen Verhalten des Teilnehmers bei der Teilnahme an dem Wettbewerb beruhen. Die Freistellung beinhaltet auch den Ersatz von Kosten, die Hagen Grote und Berlin Food Week durch eine notwendige Rechtsverfolgung/-verteidigung entstehen bzw. entstanden sind. Der Teilnehmer hat der Berlin Food Week unverzüglich darüber in Kenntnis zu setzen, wenn ihm bekannt wird, dass ein entsprechender Verstoß drohen könnte. Der Teilnehmer sichert zu, dass alle angegebenen Daten wahr und richtig sind.

Datenschutzhinweise und Einwilligung:
Die folgenden Datenschutzhinweise gelten für den Teilnehmer des Rezeptwettbewerbs bezüglich der Verwendung seiner personenbezogenen Daten durch Hagen Grote und die Berlin Food Week bei der Durchführung und Abwicklung des Gewinnspieles:

Die Berlin Food Week beachtet bei der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung personenbezogener Daten der Teilnehmer die jeweils einschlägigen Datenschutzbestimmungen und verwendet diese Daten grundsätzlich nur zur Bereitstellung, Durchführung und Abwicklung des Rezeptwettbewerbs:

Die Teilnehmer des Wettbewerbs räumen der Hagen Grote GmbH sowie der Berlin Food Week GmbH das ausschließliche, zeitlich und räumlichunbeschränkte Recht ein, die entwickelten Rezepte in allen denkbaren Nutzungsartenzu nutzen und zu veröffentlichen.

Die personenbezogenen Daten werden im Rahmen der gesetzlichen Vorschriften gelöscht. Hagen Grote und die Berlin Food Week treffen angemessene, insbesondere vertragliche, organisatorische, und technische Sicherheitsmaßnahmen zur Sicherstellung der Einhaltung anwendbarer Datenschutzvorschriften und insbesondere, um die personenbezogenen Daten der Teilnehmer gegen zufällige oder ungewollte Veränderungen, Verlust, Zerstörung und gegen den Zugriff Unberechtigter zu schützen.
Der Teilnehmer hat das Recht, auf Antrag unentgeltlich Auskunft zu erhalten über die personenbezogenen Daten, die von Hagen Grote und der Berlin Food Week über ihn gespeichert wurden. Zudem hat er das Recht auf Berichtigung unrichtiger Daten, Widerruf erteilter Einwilligungen für die Zukunft sowie Sperrung und Löschung seiner personenbezogenen Daten, soweit dem keine gegenläufigen rechtlichen Pflichten BFW und Hagen Grote entgegenstehen.

Hierzu kann sich der Teilnehmer wenden an:
Berlin Food Week GmbH
c/o Schröder+Schömbs PR
Torstraße 107
10119 Berlin

Sonstiges:
Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.